Willkommen bei Pflege mit Herz
Pflege mit Herz betreibt sechs Pflegeheime in der Steiermark, sowie eine Einrichtung zur Betreuung von psychiatrisch erkrankten Menschen und Menschen mit Behinderung. „Pflege mit Herz“ ist dabei für uns mehr als nur Motto, wir leben es in unseren Pflegeeinrichtungen Tag für Tag. Auf unserer Homepage wollen wir Sie über unsere Pflegeheime informieren, sowie einen kleinen Einblick in das tägliche Leben in unseren Häusern bieten. Wenn Sie an einem Pflegeplatz in einem unserer Pflegeheime interessiert sind, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf, und wir informieren Sie gerne unverbindlich.

AKTUELLES

“Pflege mit Herz” Gruppe mit neuem Eigentümer

Der deutsche Pflegedienstleister RENAFAN hat im September 2016 die in Pirka bei Graz ansässige “Pflege mit Herz”-Gruppe übernommen, die in der Steiermark sechs Pflegeheime betreibt. Die Gruppe stellt 400 Plätze für die Pflege und Betreuung von Senioren und Menschen mit Behinderung zur Verfügung. An ihren Standorten zwischen Peggau und Wettmannstätten beschäftigt “Pflege mit Herz” rund 350 Mitarbeiter.

RENAFAN ist seit über zwanzig Jahren auf dem deutschen Markt erfolgreich. Über 3100 MitarbeiterInnen sind an 50 Standorten bundesweit für die Gruppe aktiv. Das Unternehmen ist als Allversorger in der stationären, der ambulanten sowie der Intensivpflege tätig. Mit dem Zukauf der “Pflege mit Herz” wagt RENAFAN erstmals den Sprung ins europäische Ausland.

Der bisherige geschäftsführende Gesellschafter Herr Hermann Harg zieht sich in den Ruhestand zurück und übergibt an Herrn Shaodong Fan, der auch Geschäftsführer der RENAFAN Gruppe ist. Sein Leitungsteam ergänzt der neue kaufmännische Leiter Herr Thomas Gogg. Davon abgesehen ändert sich nichts: Die “Pflege mit Herz”-Gruppe arbeitet äußerst erfolgreich, was sich in einer sehr guten Belegung der einzelnen Pflegeheime niederschlägt. Maßnahmen der Umstrukturierung sind also nicht geplant. Vielmehr wird auf den Erfolgen der Gruppe aufgebaut, indem das stationäre Konzept schrittweise auch um Angebote der Intensiv- und der ambulanten Versorgung erweitert wird. RENAFAN wird somit das in Deutschland bewährte Konzept der “Pflege für jede Lebenslage” auf Österreich übertragen.

Weitere Informationen über RENAFAN finden Sie unter www.renafan.de

AKTUELLES AUS UNSEREN HÄUSERN

„Woazbrotn“ im Kirschenhof

Am Land ist das „Woazbrotn“ ein fixer Bestandteil des Sommers und so trafen sich auch die Bewohnerinnen und Bewohner sowie das Team des Kirschenhofs Seiersberg-Pirka im Garten des Hauses. Doch bevor die Maiskolben in die heiße Flamme gehalten werden konnten, mussten sie erst geschält werden, und das erledigten die BewohnerInnen gleich selbst: In einer gemütlichen Runde machte sich eine kleine Gruppe an die Arbeit und bereitete gemeinsam mit Hausleiterin Elfi Kainz den Woaz vor. In der Zwischenzeit bereitete das „Feuerteam“ rund um Bereichsleiterin Christina Bermadinger die Feuerstelle
und die Spieße vor. Passend zum Woaz gab es auch noch Braterdäpfel und köstliches Steckerlbrot. Am Ende versammelte sich dann eine große Runde um die Feuerstelle und verbrachte einen geselligen Nachmittag miteinander – und natürlich ließ man sich die Köstlichkeiten gut schmecken!

Neues Pflegedokumentations-System im Eschenhof

Ein zentraler Bestandteil der Arbeit in der Pflege ist die professionelle und lückenlose Pflegedokumentation: Einerseits können wir damit die Qualität unserer Leistungen gegenüber den Behörden belegen, auf der anderen Seite ist eine gut geführte Pflegedokumentation und Pflegeplanung ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit unserer MitarbeiterInnen. Nachdem wir schon in allen unseren anderen Pflegeheimen mit der Pflegedokumentations-Software „CareCenter“ arbeiten und damit gute Erfahrungen sammeln konnten, haben wir das System nun auch im Eschenhof Semriach eingeführt. Am Beginn des Prozesses standen umfangreiche Schulungen und die Anpassung des Systems an die individuellen Bedürfnisse des Eschenhofs – schließlich soll ja auch das Gute bewahrt werden. Im nächsten Schritt wurden die bestehenden Daten in das System eingepflegt und schließlich gab es noch einen Parallelbetrieb der handschriftlichen Dokumentation und des neuen Systems um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.
Eine Besonderheit im Eschenhof ist, dass wir bei der Dokumentation auf die neue mobile Tablet-Lösung der Firma CareCenter setzen. Dadurch sind die
MitarbeiterInnen nicht auf herkömmliche Computer, auf die sie nur in den Stützpunkten zugreifen können, angewiesen, und können somit mehr Zeit bei unseren
BewohnerInnen verbringen. Damit sind wir in der Steiermark Vorreiter und wir werden diese Lösung mit mobilen Geräten in den nächsten Jahren auch in unseren anderen Pflegeheimen umsetzen.