Achtung, Baum fällt!

“Achtung, Baum fällt” hieß es am 30. April. Unter Mithilfe eines Fachmanns und der Dienstleistungsgruppe aus dem Akazienhof wurde der von Hausleiterin Elfriede Kainz gespendete Maibaum gefällt und in den Kirschenhof transportiert. Am Weg vom Wald in den Kirschenhof gab es Gelegenheit, über die Tradition des Maibaumaufstellens zu reden und am Schluss gab es für die fleißigen Helfer aus dem Akazienhof noch eine kleine Jause.

Jung und Alt miteinander

Im Pflegeheim Ulmenhof Peggau entsteht gerade ein Begegnungsfeld der besonderen Art: Gestartet wurde ein Pilotprojekt aus der Idee heraus, das MITEINANDER zu fördern. Daher ist ein ganz wesentlicher Grundsatz, dass Kinder zu uns kommen, um gemeinsam mit den Bewohnern zu singen, zu musizieren, zu basteln und zu lachen. In diesen Begegnungen sind bereits wertvolle Brückenbögen zur jeweils anderen Generation entstanden, wie etwa beim gemeinsamen Bewegen der Luftballons in die Höhe oder wenn es darum ging, den Filz mit Nadeln in das Styroporei zu bekommen.
Vielen Dank für Euer Herkommen und Sich- Wohl- Fühlen. Wir haben viel Freude mit Euch!

Fruchtsaftverkostung

Zehn Bewohner aus dem Behinderten-, Jugend- und Altenbereich haben sich um einen festlich geschmückten Tisch versammelt und warten gespannt auf die Präsentation und Verkostung edler Fruchtsaft-Spezialitäten, die von der Ribes (St. Stefan ob Stainz) gratis zur Verfügung gestellt wurden. Kohlmeier Albert, dzt. in Ausbildung zum Fachsozialbetreuer für Behindertenbegleitung, hat für jeden Teilnehmer einen Bewertungsbogen vorbereitet und moderiert die Verkostung mit tatkräftiger Unterstützung des diensthabenden Teams. Aufgabe der Teilnehmer ist es, die Früchte in den einzelnen Kostproben auf Grund der Farbe, des Geruchs und des Geschmacks zu identifizieren und zu bewerten. Weiterlesen