Besuch des Bauerntheaters

Das Schremser Bauerntheater, welches bereits seit Jahren große Beliebtheit erfährt, wurde auch von unseren BewohnerInnen des Ulmenhof sehr gerne besucht! Dieses Jahr war der Titel besonders köstlich – „die Großmutter wird verkauft“ – ein Lustpiel von Anton Hamik.
Das wollten und konnten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Viele BewohnerInnen wollten bei diesem Stück dabei sein, und so sind wir mit allen Interessierten zur Premiere am Fronleichnamstag in die Schrems gefahren.
Der Obmann DI Hannes Jantscher hat uns trotz der großen Anzahl an Ulmenhof-Besuchern ein großes Geschenk gemacht: er hat uns alle eingeladen, gratis an der Vorstellung teilzunehmen. Mit fortgeschrittener Zeit wurde es kühler im Freiluft-Theater, doch auch den wärmenden Tee bekamen wir liebevoll zubereitet draußen unter unseren mitgenommenen Decken serviert. Dieses Jahr wurde der wärmende Tee in 2 großen Töpfen von der Familie Raith gekocht. Ganz herzlichen Dank für die großzügige und liebevolle Unterstützung. Das Bauerntheater bleibt unvergesslich und gerne besuchen wir es kommendes Jahr wieder.
Zur Erheiterung Aller haben wir zum Ende der Vorstellung sämtliche Bewohner abgezählt, damit wir ja alle „unsere“ Großmütter zur nächtlichen Stunde vollzählig wieder in den Ulmenhof bringen konnten. Danke auch an unseren Nachtdienst!
Der Inhalt des ganzen Stückes kann nun dank vieler Szenenfotos für die Mitdabei-Gewesenen erinnert und für die Daheim-Gebliebenen nacherzählt werden.