Kulinarische Reise durch Österreich

Sommerzeit ist Urlaubszeit. In den “Pflege mit Herz” Pflegeheimen wird das zum Anlass genommen, um die Bewohner mit auf eine Reise quer durch Österreich zu nehmen.

Da es für viele Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen nicht mehr möglich ist auf Reisen zu gehen, hat sich “Pflege mit Herz” etwas ganz besonderes überlegt: Die Pflegeheime in St. Andrä/Höch, Groß St. Florian und Pirka bei Graz begeben sich auf eine kulinarische Reise quer durch Österreich. Vom 1. bis 9. Septmeber steht der Speiseplan ganz im Motto der österreichischen Bundesländer, und dabei gilt es alte Bekannte
wiederzutreffen aber auch neue Köstlichkeiten kennenzulernen.

Die österreichische Küche bietet ja eine große Vielfalt sowohl an Fleischgerichten als auch an vegetarischen Gerichten. Und so gibt es an jedem Tag zwei Gerichte zur Auswahl, einmal mit Fleisch und einmal ohne.
Gestartet wurde die Reise im Burgenland mit Gefüllten Paprika und Grenadiermarsch. Danach führt die Reise durch die anderen Bundesländer, wo zum Beispiel Wachauer Marillenknödel aus Niederösterreich, Salzburger Kasnocken, Tiroler Gröstl oder Vorarlberger Krutspätzle warten. Chefkoch Wolfgang Schiefermayr freut sich als
gebürtiger Oberösterreicher natürlich auf sein Heimspiel mit Surbratl beziehungsweise
Spinatknödel.
Als “Reiseleiter” fungieren die Mitarbeiterinnen des Bereiches Lebensqualität bei Pflege mit Herz, die sich vorbereitend mit den Bewohnerinnen und Bewohnern über die einzelnen Bundesländer austauschten und den Speiseplan präsentieren. Und auch
während der “Reise” gibt es ein passendes Programm, zum Beispiel mit Musik und Plakaten zu den einzelnen Bundesländern.
Bleibt nur noch eine gute Reise und guten Appetit zu wünschen!