Herr P. und seine Leidenschaft fürs Kochen

Herr P. hat einen Fanclub. Der wird immer größer. Und weil er diesen vor allem kulinarisch verwöhnt, machen die Fanclubmitglieder vorbereitend ein intensiviertes Bewegungsprogramm. Um das, was Herr P. auf den Tisch zaubert, zusätzlich zur normalen Essensversorgung bei Pflege mit Herz Eschenhof genießen zu können. Und dabei nur ja nicht zuzunehmen! Möglich wird das, weil die KollegInnen aus der Pflege- und Betreuungsmannschaft Ihren Auftrag richtig deuten…

„Sehr Köstlich!“, schwärmt Irmgard Treichler, die für den Bereich Lebensqualität im Pflege mit Herz Eschenhof Zuständige, über das Chilli con Carne, das BewohnerInnen des Eschenhofs und sie selbst gerade eben verspeist haben, als sie höchstpersönlich die Tische abräumt und das Geschirr versorgt. Hausleiterin und Seele des Eschenhofs, Gabi Kainz, dazu: „Dass unsere KollegInnen aus der Lebensqualität selbst mitanpacken ist auch so ein kleines Detail, das unser Arbeitsverständnis bei Pflege mit Herz verdeutlicht. Dadurch wird das möglich. Im Einsatz zur Verbesserung der Lebensqualität der BewohnerInnen!“

Ansatz bei der individuellen Biografie

„Uns ist es sehr wichtig, dass sich in dem, was wir mit den BewohnerInnen tun, der einzelne Mensch mit seiner individuellen Biografie wiederfindet!“ erklärt Irmgard Treichler. So sei Herr P. mit seiner Leidenschaft für´s Kochen ein sehr gutes Beispiel – eines von vielen – für die Betreuungsphilosophie bei Pflege mit Herz. „Weil bei dem, was Herr P. auf die Teller zaubert, regelmäßig sehr viele BewohnerInnen des Eschenhofs begeistert partizipieren können!“, unterstreicht sie.

Anerkennung steigert Lebensqualität

Gabi Kainz ergänzt: „Es geht auch darum, die enormen Ressourcen der BewohnerInnen zu nutzen und zu fördern. Und darum, diese auch entsprechend wertzuschätzen. Die Anerkennung, die Herr P. allein dadurch bekommt, dass seine MitbewohnerInnen seine Gerichte essen und loben, ist enorm!“

Weidenkorbflechten im Kirschenhof

Die Weidenruten sind geerntet und gewässert, die Werkzeuge hergerichtet, alle Vorbereitungen so getroffen, dass am morgigen Donnerstag im Kirschenhof die ersten Körbe geflochten werden können. „Mit unserem Projekt ‚Elisabeth Stangl und das Weidenkorbflechten‘ haben wir bisher schon viel erreicht. Schon bei den Vorbereitungen hatten die BewohnerInnen und vor allem auch wir selber sehr viel Spass. Auch unsere eigene Lebensqualität hat damit schon enormgewonnen!“ so Elfi Kainz, die Hausleiterin des Kirschenhofs. Weiterlesen

Steirertage bei Pflege mit Herz Ulmenhof

Herr K. hatte gestern einen schönen, allerdings auch ein wenig stressigen Tag. Schon in der Früh hat er steirisch gesungen, zu Mittag steirisch gegessen, am Nachmittag steirisch (hilfsbereit) gehandelt und am Abend steirisch getanzt. Er kann das jetzt alles, weil er im Ulmenhof wohnt und dort viele KollegInnen der Pflege mit Herz Mannschaft am Arbeiten sind, die ihren Pflege- und Betreuungsauftrag richtig deuten … Weiterlesen

Neujahrsbrunch im Kirschenhof

So viele Leute feierten im Kirschenhof noch nie: Über 100 BewohnerInnen und Angehörige. Besonders freut sich Elfi Kainz, Hausleiterin des Kirschenhofs, über den Besuch des Bürgermeisters von Seiersberg Pirka, Werner Baumann, sowie Geschäftsführer Hermann Harg: “Sie dokumentieren damit ihre Wertschäftzung gegenüber den BewohnerInnen und den engagierten KollegInnen in der Pflege und Betreuung.” Die Kirschenhoffamilie versteht zu feiern. ” Diese Neujahrsfeier soll vor allem unsere Dankbarkeit gegenüber denjenigen zum Ausdruck bringen, die uns laufend so großes Vertrauen entgegenbringen.”