Der Eschenhof trifft die Clowndoctors

Am Freitag, dem 6. April folgten die BewohnerInnen des Eschenhofs einer Einladung der Gemeinde Semriach zur Veranstaltung „Die Roten Nasen Clowndoctors“ in den Pfarrsaal Semriach. Mit schwungvollen, lustigen und spannenden Darbietungen zauberten die Hauptdarsteller „Franz & Murli“ mit großer Leidenschaft allen ZuseherInnen ein Lächeln ins Gesicht. Ihre große Herausforderung ist es, Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden, aufzuheitern und ihnen Zuversicht und Freude zu bringen. Schön, dass es Menschen mit solchem Engagement gibt! Nach der gelungenen Veranstaltung gönnten sich unsere BewohnerInnen ein leckeres Eis und genossen das sonnige Wetter am Marktplatz in Semriach.

Eschenhof: Ausflug zur Harmonikawerkstatt Parz

Am Donnerstag dem 11. Mai waren wir mit unseren BewohnerInnen bei der Firma Franz Parz Harmonikaerzeuger in Semriach zur einer Besichtigung der Werkstätte zu Gast. Mit stimmungsvoller Musik wurden wir schon vor dem Eingang begrüßt. Mit ganz viel Leidenschaft zur Altsteirischen Knopfharmonika führte uns Herr Franz Parz sen. durch seine Räumlichkeiten, wo wir die schönen Werke bestaunen durften. Er erklärte uns genau, aus wie vielen Einzelteilen eine Harmonika besteht und wie viele Arbeitsstunden man für eine benötigt. Herr Franz Parz hat sein Unternehmen 1978 gegründet und immer wieder Freude daran die Werke und Ausstellungsräume seinen Besuchern zu präsentieren. Wir hatten sogar die Möglichkeit mit einer Harmonika zu musizieren. Mit anschließender Musikprobe mit der ganzen Familie und einer kleinen Stärkung verbrachten wir gemeinsam schöne Stunden bei der Familie Parz. Ein großes Dankeschön nochmals dafür.

Gemütlicher Einkaufsbummel

Eine BewohnerInnen-Runde aus dem Eschenhof Semriach machte sich begleitet durch unsere Ergotherapeutinnen Melanie Kuhnert und Sandra Fruhmann auf den Weg in ein Grazer Einkaufszentrum. Gemeinsam bummelte die Gruppe durch die unterschiedlichen Geschäfte, kaufte die eine oder andere Kleinigkeit und verbrachte eine gemütliche Zeit im Kaffeehaus. Rechtzeitig zum Mittagessen traf die Ausflugsgruppe dann wieder im Eschenhof Semriach ein.

Neues Pflegedokumentations-System im Eschenhof

Ein zentraler Bestandteil der Arbeit in der Pflege ist die professionelle und lückenlose Pflegedokumentation: Einerseits können wir damit die Qualität unserer Leistungen gegenüber den Behörden belegen, auf der anderen Seite ist eine gut geführte Pflegedokumentation und Pflegeplanung ein wichtiger Bestandteil der täglichen Arbeit unserer MitarbeiterInnen. Nachdem wir schon in allen unseren anderen Pflegeheimen mit der Pflegedokumentations-Software „CareCenter“ arbeiten und damit gute Erfahrungen sammeln konnten, haben wir das System nun auch im Eschenhof Semriach eingeführt. Am Beginn des Prozesses standen umfangreiche Schulungen und die Anpassung des Systems an die individuellen Bedürfnisse des Eschenhofs – schließlich soll ja auch das Gute bewahrt werden. Im nächsten Schritt wurden die bestehenden Daten in das System eingepflegt und schließlich gab es noch einen Parallelbetrieb der handschriftlichen Dokumentation und des neuen Systems um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.
Eine Besonderheit im Eschenhof ist, dass wir bei der Dokumentation auf die neue mobile Tablet-Lösung der Firma CareCenter setzen. Dadurch sind die
MitarbeiterInnen nicht auf herkömmliche Computer, auf die sie nur in den Stützpunkten zugreifen können, angewiesen, und können somit mehr Zeit bei unseren
BewohnerInnen verbringen. Damit sind wir in der Steiermark Vorreiter und wir werden diese Lösung mit mobilen Geräten in den nächsten Jahren auch in unseren anderen Pflegeheimen umsetzen.

 

Eschenhof: Köstliche Marillenmarmelade selbst gemacht!

Bei herrlichem Sommerwetter haben unsere BewohnerInnen unter Anleitung unserer Ergotherapeutinnen Sandra Fruhmann und Melanie Kuhnert Marillenmarmelade selbst hergestellt. Während der Zubereitung wurden Meinungen ausgetauscht, wie Marmelade früher hergestellt wurde und dabei auch einige Geheimtipps verraten. Die BewohnerInnen und das Team freuen sich schon auf eine Kostprobe beim nächsten Frühstück!