Kreatives Gestalten im Kirschenhof Pirka

Kreativität hält geistig fit, macht Spaß, und wenn man das Ergebnis gleich als Dekoration für seinen Wohnraum verwenden kann, hat man noch viel mehr Freude daran. Die haben auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Kirschenhofs, bastelten sie doch unter Begleitung des Lebensqualitätsteams Bilder und kleine Schatullen.
Kreativität kann aber auch entspannen, in diesem Fall durch kleine Lavendelkissen, die unsere Bewohnerinnen anfertigten. Der Duft der Lavendelblüten hat ja eine entspannende und harmonisierende Wirkung, und wird zum Beispiel auch in der Aromatherapie eingesetzt.
Was Kreativität noch alles kann, werden wir in den nächsten Monaten erfahren, schließlich war das erst der Anfang des Schwerpunkts „kreatives Gestalten“ im Kirschenhof.

Ein „stürmischer“ Geburtstag

Feste soll man feiern wie sie fallen – dieses Motto nehmen wir uns zu Herzen, und feiern die Geburtstage unser BewohnerInnen natürlich gebührlich. Dieses Mal hatten wir im Kirschenhof einen hohen Geburtstag zu feiern, Herr Josef beging seinen 95. Geburtstag. Zu diesem Anlass zauberte unsere Küche sein Lieblingsessen auf den Teller, und das Kirschenhofteam stellte sich mit kleinen Geschenken ein: Fanartikel von seinem Lieblingsverein Sturm Graz.

Hospizkompetenz gestärkt

Der Kirschenhof in Pirka ist in seinen Kompetenzen zur Begleitung Sterbender  deutlich gestärkt. Heimo Tauchhammer hat seine Hospizausbildung erfolgreich abgeschlossen und sein Hospizzertifikat überreicht bekommen. Hans Flasch, Gesamtleiter der Pflege mit Herz Gruppe, und Hausleiterin Elfi Kainz, gratulierten Heimo Tauchhammer zur bestandenen Prüfung und überreichten im Zuge eines Essens des gesamten Kirschenhofteams eine kleine Anerkennung. Hans Flasch: „Herr Tauchhammer ist mit seinem außerordentlichen Engagement und seiner Empathiefähigkeit ein für den Kirschenhof ungeheuer wichtiger Kollege. Er hat sich sein Ausbildung selbst organisiert und auch finanziert. Wir profitieren jetzt davon enorm! Wir sind sehr stolz, dass wir im Kirschenhof ein derart motiviertes Team im Einsatz für die Lebensqualität der Kirschenhof-Familie haben!“

 

Weidenkorbflechten im Kirschenhof

Die Weidenruten sind geerntet und gewässert, die Werkzeuge hergerichtet, alle Vorbereitungen so getroffen, dass am morgigen Donnerstag im Kirschenhof die ersten Körbe geflochten werden können. „Mit unserem Projekt ‚Elisabeth Stangl und das Weidenkorbflechten‘ haben wir bisher schon viel erreicht. Schon bei den Vorbereitungen hatten die BewohnerInnen und vor allem auch wir selber sehr viel Spass. Auch unsere eigene Lebensqualität hat damit schon enormgewonnen!“ so Elfi Kainz, die Hausleiterin des Kirschenhofs. Weiterlesen

Neujahrsbrunch im Kirschenhof

So viele Leute feierten im Kirschenhof noch nie: Über 100 BewohnerInnen und Angehörige. Besonders freut sich Elfi Kainz, Hausleiterin des Kirschenhofs, über den Besuch des Bürgermeisters von Seiersberg Pirka, Werner Baumann, sowie Geschäftsführer Hermann Harg: „Sie dokumentieren damit ihre Wertschäftzung gegenüber den BewohnerInnen und den engagierten KollegInnen in der Pflege und Betreuung.“ Die Kirschenhoffamilie versteht zu feiern. “ Diese Neujahrsfeier soll vor allem unsere Dankbarkeit gegenüber denjenigen zum Ausdruck bringen, die uns laufend so großes Vertrauen entgegenbringen.“