Es herbstelt im Föhrenhof

Auch im Föhrenhof hinterließ der Herbst seine ersten Spuren: So bastelten die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinsam mit Ulrike Hofstätter vom Lebensqualitätsteam herbstliches Dekorationsmaterial, das gleich anschließend im ganzen Haus verteilt wurde. Der Herbst ist aber auch die Zeit, in der länger haltbare Lebensmittel wie Marmeladen hergestellt werden. Auch dieser Tradition folgten die Föhrenhof BewohnerInnen, und erzeugten eine köstliche Zwetschkenmarmelade.
Und wie jede Jahreszeit hat auch der Herbst seine eigenen Feiern und Feste, also organisierte Hausleiterin Franziska Gruber ein „Sturmfest“, bei dem die Musi aufspielte und Sturm ausgeschenkt wurde. Dazu gab es köstliche Braterdäpfel. Sie sehen also, auch im Herbst kommt im Föhrenhof keine Langeweile auf.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.