Frühling im Föhrenhof

Der erste wirkliche Frühjahrsmonat war im Föhrenhof St. Johann in der Haide bestimmt durch Tätigkeiten im Freien, schließlich freuten sich alle nach den langen Wintermonaten auf die warme Frühjahrs-Sonne und das Erwachen der Natur. Doch die ersten Apriltage waren noch geprägt von wechselhaftem Wetter, und so machten es sich die BewohnerInnen in unserem Kino gemütlich und schauten gemeinsam den zum Wetter passenden Film „Vom Winde verweht“. Als sich der Frühling dann jedoch tatsächlich einstellte, gab es kein halten mehr, und alles drängte nach draußen: Es wurden die Hochbeete bepflanzt, Blumen gesetzt oder einfach nur in der Sonne gesessen.
Natürlich wurde auch wieder gemeinsam gekocht, und zwar mit frühlingshaften Zutaten: Kräutersalat und Kressebrote, wobei die Kresse von den BewohnerInnen selbst gepflanzt und geerntet wurde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.