Holunderblütenfest

Große Begeisterung herschte im Eschen- Kastanien- Kirschen- und Akazienhof, wurden doch von Herrn DI Flasch persönlich Holunderstrauben gebacken. Besonders unsere Bewohnerinnen gaben dabei gerne Ratschläge, wie der Teig am besten gemacht wird. So lernte Herr Flasch, dass man zum Teig auch etwas Zucker dazugeben soll, und dass die Strauben durch Zugabe eines Schusses Rum nicht soviel Fett beim Frittieren aufnehmen.
Bei jeweils herrlichem Sommerwetter ließen es sich die Bewohner anschließend gut schmecken, auch der selbstgemachte Holundersaft fand guten Anklang.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.