Hospiz- und Palliativpflegeschulung im Föhrenhof

Die Hospiz- und Palliativpflege nimmt in einem Pflegeheim eine ganz besondere Rolle ein, ist das Pflegeheim doch für die meisten Bewohnerinnen und Bewohner der Ort, an dem sie ihren Lebensabend verbringen. Pflege mit Herz ist es daher ein besonderes Anliegen, in dieser Situation einfühlsam zu sein, und auf die Gefühle und Bedürfnisse der BewohnerInnen aber auch der Angehörigen einzugehen. Aus diesem Grund findet im Föhrenhof St. Johann in der Haide in diesen Monaten eine Schulung des Teams durch den Hospizverein Steiermark statt. Ziel dieser Schulung, die an mehreren Tagen stattfindet, ist neben der Auseinandersetzung mit dem Thema Hospiz und Palliative Care die Angleichung des Wissensstandes und die optimierte Zusammenarbeit aller Berufsgruppen im Haus. Ein weiteres zentrales Element ist die Entwicklung einer „gemeinsamen Sprache“ und die Teamentwicklung.
Im Rahmen der Schulung durchliefen Pflegedienstleiterin Sabine Haspl und ihr Team den Prozess von der Aufnahme über die Zeit der Begleitung bis zum Versterben und Abschied einer Bewohnerin / eines Bewohners im Pflegeheim. Auch die Interaktion mit den Angehörigen, Ehrenamtlichen und Ärzten war Teil der Schulung. Angereichert wird die Ausbildung durch Theorieblöcke und verschiedene Wahrnehmungsübungen, die dabei helfen sollen, sich besser in die Situation unserer BewohnerInnen einfühlen zu können.
Die ersten Rückmeldungen aus dem Pflegeteam sind sehr positiv und Teile der Schulung fließen bereits jetzt in die tägliche Arbeit ein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.