Rückblick auf das alte und ein schwungvoller Start ins neue Jahr im Föhrenhof

Wie all unsere Häuser startete auch der Föhrenhof in St. Johann in der Haide mit einem Neujahrsbrunch schwungvoll ins neue Jahr. Wobei der Jahresbeginn im Föhrenhof gleich doppelt schwungvoll war, statteten doch auch die Neujahrsbläser St. Johann den BewohnerInnen und dem Team einen Besuch ab und wünschten auf musikalische Art und Weise ein gutes, neues Jahr.
Beim schon traditionellen Neujahrsbrunch wiederum konnten Hausleiterin Franziska Gruber und Pflegedienstleiterin Sabine Haspl zahlreiche Gäste aus dem Ort sowie Angehörige der BewohnerInnen begrüßen. Zu den weiteren Gästen an diesem Tag zählten auch Bürgermeister Ing. Günter Müller sowie Renafan Austria Leiter Thomas Gogg.
Hausleiterin Franziska Gruber nutzte die Gelegenheit, um in einer kleinen Ansprache das
vergangene Jahr 2016 Revue passieren zu lassen, wobei der Föhrenhof auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken konnte: Da gab es zum Beispiel die Feste im Jahreskreis, die natürlich alle in gebührenden Ausmaß gefeiert wurden, das große Sommerfest, die kulinarische Reise durch Österreich, mehrere Musiknachmittage
und Ausflüge, wie etwa jenen zum Stubenberger See. Auch bei den MitarbeiterInnen hat sich im vergangenen Jahr viel getan, wurden doch zahlreiche Ausbildungen (Aromatherapie, basale Stimulation, Palliativpflege etc.) erfolgreich abgeschlossen.
Für das leibliche Wohl war beim Neujahrsbrunch natürlich auch gesorgt, musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung durch Thomas und Ferdinand auf der Steirische Harmonika beziehungsweise mit dem Flügelhorn.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.