Wien zu Gast im Föhrenhof St. Johann in der Haide

Im Oktober standen im Föhrenhof mehrere Tage ganz im Zeichen der Bundeshauptstadt – sowohl musikalisch als auch kulinarisch!

Nach den Steirer- und Burgenlandtagen stand der Oktober im Föhrenhof nun ganz im Zeichen Wiens. Da im Föhrenhof auch einige Bewohnerinnen und Bewohner aus der Bundeshauptstadt kommen, war das natürlich für viele ein besonderer Höhepunkt.
Hausleiterin Franziska Gruber, Pflegedienstleiterin Sabine Haspl und Ulrike Hofstätter vom Lebensqualitätsteam überlegten sich ein abwechslungsreiches Programm für alle Sinne: Die Bewohner beschäftigten sich in Gesprächsrunden mit dem Thema Wien, tauschten Erinnerungen aus und gestalteten gemeinsam ein Plakat mit den bekannten Wiener Sehenswürdigkeiten.
Ein weiterer Wien-Klassiker ist das Wiener Kaffeehaus, und so wurde auch ein gemütlicher Nachmittag mit Sachertorte und Kaffee verbracht. Nur der grantelnde Kellner hat gefehlt.
Ebenfalls am Programm stand das gemeinsame Backen eines köstlichen Wiener Apfelstrudels, der auch gleich verkostet wurde. Und zum Abschluss des Schwerpunkts war ein Schrammelmusiker zu Gast, der die Bewohnerinnen und Bewohner des Föhrenhofs mit Wiener Musik unterhielt.
Nach diesem gelungen Schwerpunkt sind schon alle gespannt, was dem Föhrenhof-Team als nächstes einfällt…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.